UV-C Luftentkeimung - WMI

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

UV-C Luftentkeimung

UV-Desinfektion

UV-C Luftentkeimer

Der tragbare Luftreiniger LR50 befreit die Luft von Schadstoffen wie Viren, Pollen, Rauch, Schimmelpilzen und unangenehmen Gerüchen.

  • Schnelle Geruchsbeseitigung
  • Desinfektion von Luft und Oberflächen
  • Luftreinigung für Allergiker
  • Umweltfreundliche Luftentkeimung ohne Chemie
  • Geringe Betriebs- und Wartungskosten

Das Gerät reduziert folgende Keimbelastung:
  • Bakterien und Hefen:  > 99 %
  • Viren inkl. COVID-19: > 96 %
  • Schimmelpilze:          > 90 %
  • Externer Wirksamkeitstest nach DIN 62471

Weiter Einsatzbereich:
  • Produktionsräume für Lebensmittel
  • Umkleidekabinen, Fitnessstudios
  • Therapieräume
  • Seniorenanlagen
  • Hotelzimmer, Gaststätten
  • Warteräume
  • Büros, Arbeitsplätze, Lagerräume
auch gegen 
COVID-19 !
TypeLR50-HG
LR50-HGN
Luftleistung100 m³/h100 m³/h
Max. Raumgröße150 m³150 m³
UV-Lampen2 x 15 W, ozonfrei2 x 25 W, ozonbildend
GehäusematerialEdelstahl 1.4301 matt*
Edelstahl 1.4301 matt*
GehäuseschutzartIP 41IP 41
Elektr. Anschluss230 V, 50/60 Hz230 V, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme65 W65 W
Abmessungen480 x 175 x 145 mm480 x 175 x 145 mm
Gewicht
4,7 kg
 4,7 kg
Geräuschpegel40 dBA, DIN 4563540 dBA, DIN 45635
Strahlernutzung8.000 bis 10.000 h8.000 bis 10.000 h
*Auch mit elektropoliertem Gehäuse lieferbar:
Erweiterung der Typbezeichnung durch den Zusatz -P:
Type LR50-HG-P und LR50-HGN-P
 
Alle Geräte sind mit Ein-/Aus-Schalter, elektronischem Timer mit Betriebsstundenzähler und 1,5 m Natzkabel ausgeführt.

Bei Räumen, in denen sich ständig Personen aufhalten, wählt man am besten das Gerät mit den ozonfreien Lampen. Das Gerät kann dann dauernd oder zu den programmierbaren Zeiten arbeiten.

Die Ausführung mit den ozonbildenden UV-Lampen wird vor allem dort eingesetzt, wo eine massive Keimbelastung vorliegt und mit einer Stoßdesinfektion zum Beispiel Gerüche beseitigt werden sollen. Mit dem Timer werden dann Betriebszeiten festgelegt, in denen sich keine Personen oder Tiere im Raum befinden.
 
 
 
 
Automatikbetrieb:
Wenn man das Gerät nur zu bestimmten, wiederkehrenden Zeiten betreiben will, programmiert man die gewünschten Betriebszeiten am eingebauten Timer. Es können die Wochentage und die Uhrzeiten frei gewählt werden.

Handbetrieb:
Will man das Gerät nicht automatisch, sondern von Hand ein- und ausschalten, betätigt man einfach nur den Hauptschalter.

Am Timer können auch die verbrauchten Betriebsstunden abgefragt werden.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü